OK Wir verwenden Cookies, um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Website weitersurfen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Fähren nach Norwegen, Schweden und Finnland
Online buchen oder rufen Sie uns an unter: +49 40.64861026

Unser nächster Messetermin:

Es sind noch keine Termine vorhanden.

News der Fährgesellschaften

Angeln in Norwegen

Angeln in Norwegen

Das Besondere und Anziehende am Angelsport ist die Nähe zur Natur, die Ruhe, die Möglichkeit, zu sich selbst zu finden. Norwegen, das Land der Sagen, Trolle und Fjorde, bietet zusätzlich noch den Zauber einer wild-romantischen Landschaft, mit unberührter Natur. Sie können hier Küsten- und Seeangeln betreiben, aber auch an Binnengewässern Ihre Route auslegen. So bietet das Land für alle Angelfreunde attraktive Gewässer. Auch wenn Sie einmal etwas Neues versuchen möchten, bietet sich Norwegen als Ziel an.

Für jeden Angler der richtig Fisch

An der Küste finden Sie Makrelen, Dorsche und Seelachse. Wenn Sie auf den Hecht gehen möchten, bieten Ihnen die Binnengewässer beste Voraussetzungen. Auch zum Lach-Angeln finden sich im Binnenbereich geeignete Gewässer.

Wenn Sie an der Küste angeln möchten, nehmen Sie einheimische Fischer gerne mit. Das Angeln an der Küste ist in Norwegen kostenlos, wenn Sie Ihre eigene Ausrüstung haben. Zu beachten ist, dass nur 15 Kilogramm Fischfilet oder Meeresfrüchte aus dem Land ausgeführt werden dürfen. Bitte beachten Sie den Wetterbericht, um vor unliebsamen Überraschungen auf See sicher zu sein, oder Fragen Sie die einheimischen Fischer nach deren Einschätzung der Wetterlage.

In den Binnengewässern des Landes sind mehr als 40 Fischarten heimisch. Neben der Forelle gibt es den arktischen Saibling, Barsche und Äschen. Die Vorschriften zum Binnenangeln sind nicht sehr streng. Wenn Sie das 16. Lebensjahr vollendet haben, müssen Sie eine staatliche und auch eine lokale Angelgebühr entrichten. Für Angler unter 16 Jahren entfällt die staatliche Gebühr. Auch hier gilt es, das Wetter zu beachten. Es kann schnell umschlagen.

Angeln in seiner schönsten Form

Die herrliche Landschaft, die fischreichen Gewässer und die freundlichen Einwohner ermöglichen es Ihnen, Ihren Sport, Ihr Hobby in Vollendung zu genießen. Was könnte schöner sein, als in freier Natur zum Mittag- oder Abendessen einen fangfrischen Fisch zuzubereiten und zu genießen? Lassen Sie sich in Ihrem Angelurlaub in Norwegen vom Zauber faszinieren. Erholen Sie sich in der erhabenen Stille der Fjorde und gewinnen Sie Eindrücke, die Sie noch lange begleiten werden. Im Internet finden Sie Reiseberichte und Tipps, in welchen Gegenden der Fisch, den Sie fangen möchten am besten beißt. Für den Angler verspricht das Land im Norden Europas viel. So mancher der da war ist überzeugt, es bietet noch mehr, als es verspricht.

Eintrag vom 12.12.2017